Samstag, 22. April 2017

Herbst Bergwoche 2016–4. Wanderung zum Sas Ciampac

An meinem Geburtstag fuhren wir mit dem Bus zum Grödner Joch und wanderten aufwärts in Richtung JImmy Hütte, dann weiter bergan dieselbe Route, die wir seinerzeits bei unserer Alpenüberquerung 2008 von der Schlüterhütte gekommen waren.

Abmarsch am Grödner Joch
"Abmarsch am Grödner Joch"
Der Tag war herrlich klar mit viel Sonne und recht guter Fernsicht.

Oben angekommen gab es mal wieder eine von Hans gegebene Kletter-Demo. Wir stiegen weiter auf zu einem Übergang, hinter dem sich nun die Puez-Gruppe in ihrer ganzen Pracht auftat. Wir blickten hinüber linker Hand zur Puez Hütte noch ein gutes Stück entfernt, hielten uns nun aber nach rechts und erstiegen den Sas Ciampac ( 2671 m ), dessen Gipfel wir um um 12:00 Uhr erreicht hatten.

Puez Gruppe
"Puez Gruppe"
Wir blickten hinüber zum Sassongher, hinunter nach Colfosco, weiter in die Ferne bis zur Tofana und hinüber zum Sella-Stock, der in seiner Mächtigkeit direkt vor uns lag, weiter rechts dann der Langkofel. Hinter uns strahlte die Puez-Gruppe im Sonnenlicht. Eine Flasche Obstler machte die Runde und so konnten wir gleich nochmal auf meinen Geburtstag anstoßen.

Sassongher gesehen vom Sas Ciampac
"Sassongher gesehen vom Sas Ciampac"
Der Abstieg begann eine halbe Stunde später, führte uns zum Übergang von Colfosco in die Puez-Gruppe, und hinunter zur urigen Edelweisshütte, die wir schon mal bei einer Wanderung mit Hans kennen und schätzen gelernt hatten. Dort gegen 14:30 Uhr angekommen ließen wir uns in der Sonne nieder und ließen es uns richtig gut gehen mit Tee und Kuchen, und einem frischen Bier und Vesper.
Musik auf der Edelweisshütte
"Musik auf der Edelweisshütte"
Die Wirtin tauchte schließlich auch wieder auf mit ihrer Gitarre und so gab’s wie gewohnt Musik und gute Stimmung.

Um 16:00 Uhr brachen wir auf und spazierten noch das kurze Stück talwärts Richtung Colfosco bis zur Talstation einer Bergbahn, wo der Bus auf uns wartete.

Am Abend beschloß ich diesen fantastischen Geburtstag mit einer Runde Schnaps für die Gruppe, nachdem wir uns mal wieder ein tolles Abendessen hatten schmecken lassen.

Keine Kommentare: