Freitag, 7. April 2017

Herbst Bergwoche 2016–1. Wanderung auf den Mauerberg

Unsere erste Wanderung sollte uns auf den Hausberg führen und natürlich eine Eingeh-Tour werden.

Los geht's zum Mauerberg
"Los geht's zum Mauerberg"
Nicht auf den direkt vor unserer Nase liegenden Peitlerkofel, sondern auf den Mauerberg, der hinter der Würzjoch-Hütte aufragt und eigentlich mehr ein großer Grashügel ist.

Eine leichte Wanderung also, allerdings nicht für eine Teilnehmerin, die heute angeblich die erste Wanderung ihres Lebens unternehmen würde. Am Morgen hatte sie schon mit ihren Wanderstöcken zu kämpfen, bis es dann los ging.

Aufstieg zur Mauerberghütte
"Aufstieg zur Mauerberghütte"
Der Weg führte zunächst hinunter zu einer Kehre der Strasse nach Brunneck, dann ging es linker Hand aufwärts zunächst bis zur Mauerberghütte, wo wir um 10:30 Uhr anlangten und für eine kurze Rast einkehrten, bevor es weiter ging zum Gipfel, den wir um 11:45 Uhr erreicht hatten. Dieser leicht erworbene Gipfel-Triumph wurde natürlich sofort mit einem Gipfelschnaps begossen.
Auf dem Mauerberg
"Auf dem Mauerberg"
Wir überquerten den Gipfel dann und kehrten in einem Bogen zur Mauerberghütte zurück, wo wir nun 14:00 Uhr eine längere Rast einlegten mit Musik von Reini und einem Einheimischen, den wir nach langem Zureden davon überzeugen konnten etwas auf seiner Ziehharmonika zu spielen.

Für unseren Wander-Neuling sollte dies die letzte Wanderung dieser Woche gewesen sein, für sie war es viel zu anstrengend gewesen, sie war bisher nur Spaziergänge gewöhnt.

Abstieg vom Mauerberg
"Abstieg vom Mauerberg"
Tipp an alle, die das lesen: wer noch nie gewandert ist sollte das erst mal auf eigene Faust probieren, bevor er eine Wanderwoche bucht. Man nehme einfach eine einfache Tour und probiere einfach mal aus wie es ist 600 oder 800 Höhenmeter aufzusteigen. Anstrengend darf es sein. Hat es Spaß gemacht ? Wenn ja, dann ruhig eine Wanderwoche buchen.
Abends vor dem  Almgasthofs Würzjoch
"Abends vor dem Almgasthofs Würzjoch"
Oder einfach mal eine von einem Hotel oder Tourismusbüro veranstaltete Wanderung mitmachen, bevor man sich vornimmt fünf Wanderungen am Stück zu machen.

Um 17:00 Uhr waren wir zurück an unserem Almgasthof, Zeit für ein Bierchen also vor dem Essen, oder zwei, lustige Gespräche und Musik zwischendurch. Das Abendlicht ließ den mächtigen Peitlerkofel aufleuchten und auf der Terrasse der Würzjoch-Hütte hat man die Pracht direkt vor sich !

Keine Kommentare: